- Anzeige -

Hausfrauenkredit
 

Sie haben Schwierigkeiten mit Hausfrauenkredit? Befolgen Sie unsere Hinweise, dann klappt es garantiert.

Sie beabsichtigen, ein Darlehen aufzunehmen, um etwa notwendige Reparaturen oder erforderliche Anschaffungen wie beispielsweise Handy, Urlaubsreise oder Auto zu finanzieren? Ihr Problem ist jedoch, Sie haben eine miserable Bonität oder vielleicht sogar einen negativen Schufa-Eintrag und lediglich ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Hartz IV?

Dann sollten Sie diesen Beitrag bis zum Ende durchlesen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ganz einfach zu einem günstigen Darlehen kommen und es vermeiden können, in eine der zahlreichen teuren Kreditfallen zu Hausfrauenkredit zu tappen.

Eine Übersicht aller Themen auf dieser Webseite finden Sie im Hausfrauenkredit

Ein Darlehen für Hausfrauenkredit aufnehmen – auch bei schlechter Bonität oder negativer Schufa

Dass bisweilen ein finanzieller Engpass eintritt, hat jeder zweifellos bereits erlebt. Man könnte sich in so einem Fall natürlich von der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis das Geld ausleihen. Für viele ist es jedoch nicht machbar, Freunde oder Verwandte um eine finanzielle Hilfe für „Hausfrauenkredit“ zu bitten. Und ein Antrag bei der Bank um ein Darlehen erübrigt sich allein wegen ungenügender Bonität oder eines Schufa-Eintrags. Das muss jedoch nicht heißen, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Sie werden erstaunt sein, aber man kann einen Kredit auch mit ungünstiger Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft bekommen. Zahlreiche ernst zu nehmende Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, einen Kredit über ausländische Banken zu vermitteln.

Lesenswert ist auch Hausfrauenkredit Ohne Schufa und Kredit Hausfrauenkredit Ohne Schufa
 

Ein guter Kreditvermittler kann sehr viel für Sie tun

Der Vermittler wird Sie primär darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einem deutschen oder ausländischen Geldinstitut zu bekommen. Des Öfteren geht die Tätigkeit jedoch über die pure Vermittlung hinaus und wird im Übrigen durch eine Schuldnerberatung komplettiert. Zu den Aufgaben eines seriösen Vermittlers zählt auch, dass er Ihnen alle Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufzeigt sowie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich ist.

Zur Kreditanfrage »
 

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Umfangreiche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten
  • Argumentationshilfe bei misslichen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen auch bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Gefahr der Beschaffung überteuerter Darlehen
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Beschaffung zu teurer Darlehen

Kleine Geldinstitute bieten für Hausfrauenkredit oft günstigere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Viele Vermittler versuchen somit, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Auch wenn ein Fall kaum Aussicht auf Erfolg besitzt, kann in dieser Hinsicht verhandelt werden. Im Vergleich zu Großbanken, bei denen das Prozedere der Kreditbewilligung größtenteils computergesteuert über die Bühne geht, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Dadurch besteht zum Beispiel die Möglichkeit, einen ungünstigen Eintrag in der Schufa zu begründen, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so stark ins Gewicht fällt. Ein solcher Antrag auf einen Kredit zu Hausfrauenkredit hätte bei einer etablierten Bank überhaupt keine Chance.

Kreditvermittler, welche ihre Dienste online anbieten, sind Maxda und Bon-Kredit die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen in ihrem Geschäftsfeld und haben den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Der große Vorteil ist, dass weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit für die Vermittlung irgendwelche Gebühren oder Provisionen entstehen. Diese beiden Kreditvermittler haben sich speziell auf Themen wie Hausfrauenkredit fokussiert.

Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern

Ist ein Vermittler seriös, hat er echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Darlehens für ein Hausfrauenkredit unter die Arme zu greifen. Weil der Vermittler seine Provision von der Bank erhält, fallen für Sie im Regelfall keine Spesen oder andere Zahlungen an.

Für seriöse Kreditvermittler gilt:

  • Der Vermittler hat eine Webseite mit Impressum, Kontaktmöglichkeit und Anschriftt
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung eines Darlehens
  • Die Erreichbarkeit des Unternehmens per Telefon ist gegeben ohne lange Zeit in einer Warteschleife zubringen zu müssen
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Darlehenssumme

Die Merkmale eines unseriösen Vermittlers

  • Nachnahmeversand der Antragsunterlagen
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unangemeldeter Hausbesuch
  • Kostenerhebung schon für die Beratung und unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu hundert Prozent zugesagt
  • Die Finanzierung hängt ab vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Warum ausländische Kreditinstitute bei Hausfrauenkredit eine gute Option sind

Die Finanzierung größerer Projekte über ausländische Kreditinstitute wird mehr und mehr beliebter. Dabei geht es nicht lediglich um ein neues Auto oder eine geplante Reise, sondern auch um {die Geldmittel für eine eigene Existenz}. Verbraucher haben mittlerweile außer dem klassischen Weg zur Hausbank an der Ecke auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einem ausländischen Institut aufzunehmen, welches exakt ihren Bedürfnissen angepasst ist. Das Positive dabei ist: Bei ausländischen Kreditinstituten sind die Richtlinien für die Kreditvergabe nicht so streng wie bei uns in Deutschland. Ein negativer Schufa-Eintrag bzw. eine schlechte Bonität fallen beim Thema Hausfrauenkredit somit nicht so sehr ins Gewicht. Es sind generell Schweizer Banken, die Kredite vergeben, welche online vermittelt werden. Dieser Umstand ist vor allem für diejenigen Verbraucher interessant, welche besonders schnell eine Finanzspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt worden sind. Dazu zählen beispielsweise Studenten, Selbstständige, Rentner, Auszubildende, Arbeitslose oder Arbeitnehmer in der Probezeit. Beim Thema Hausfrauenkredit haben es besonders diese Menschen ziemlich schwer, ein Darlehen zu bekommen.

Zur Kreditanfrage »

 

Schweizer Kredit – die Vorteile

Privatpersonen in einer prekären finanziellen Situation haben oft keine Möglichkeit, zu einem Kredit zu kommen. Es sind im Besonderen die Leute mit Schulden oder mit schlechter Bonität, die am dringendsten Geld benötigen. Ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ kann in solchen Fällen eine sinnvolle Option darstellen. Darunter versteht man ein Darlehen, das von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Da solche Banken keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Was das Thema Hausfrauenkredit betrifft, ist dies ein riesiger Vorteil.

Sie benötigen klarerweise auch bei Schweizer Geldinstituten für ein Darlehen gewisse Einkommensnachweise und Sicherheiten, wobei vor der Kreditvergabe auch eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Sollte Ihre einzige Sorge der Schufa-Eintrag sein, wobei Ihre Bonität jedoch soweit in Ordnung ist, wäre der Schweizer Kredit für Hausfrauenkredit eine realistische Alternative.

Was sollten Sie bei Hausfrauenkredit beachten?

Für Sie ist es entscheidend, dass die monatlichen Raten für Ihr Darlehen, möglichst klein sind. Es ist für Sie bedeutend leichter, wenn von Ihrem Einkommen noch ausreichend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind gute Konditionen sowie niedrige Zinsen. Ist das Darlehen genügend anpassungsfähig, kommt man bei der Tilgung des Darlehens viel seltener in Schwierigkeiten. Kostenfreie Sondertilgungen gehören gleichermaßen dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Hausfrauenkredit sollte dies alles einschließen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Arbeitnehmer, Auszubildender, Arbeitsloser, Rentner, Student oder Selbstständiger keine Hindernisse im Weg liegen:

1. Die Kreditsumme nur so hoch ansetzen, wie unbedingt erforderlich

Prinzipiell gilt der Leitsatz: Wer das Thema Hausfrauenkredit ins Auge gefasst hat, sollte von Beginn an möglichst exakt die anfallenden Kosten überschlagen. Wenn Sie zuvor Ihre Unkosten im Überblick haben, erleben Sie hinterher auch keine unliebsame Überraschung und können stets pünktlich Ihre Raten zahlen. Zweifellos wäre es nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß, würde das unweigerlich zu hohen Verbindlichkeiten führen. Die Höhe des Darlehens sollten Sie deswegen so gering wie möglich halten. Die bessere Lösung ist, den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel mit einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu erweitern.

2. Die Strukturierung der eigenen Finanzen

Wer ein Darlehen braucht, sollte seine finanzielle Lage richtig einschätzen sowie eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben – auch beim Thema Hausfrauenkredit. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche sehr hilfreich sein: Wie viel Geld wird pro Tag genau für welche Dinge ausgegeben? Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich sämtliche Kostenpunkte festzuhalten. So eine Aufstellung hilft zum einen, die bestmögliche Kreditrate ziemlich genau einzuschätzen und andererseits kann man damit sehr gut feststellen, wo eventuell noch Sparpotential besteht.

3. Sorgfältig, genau und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – insbesondere beim Thema Hausfrauenkredit, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation sorgfältig, ehrlich und genau. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit lassen. Eine seriöse, exakte Darstellung der eigenen finanziellen Situation ist auf diese Weise gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit allemal vorteilhaft auswirkt.

Schlussbemerkung zu Hausfrauenkredit

Wenn Sie gegenüber dem Kreditinstitut den Anschein eines zuverlässigen Vertragspartners erwecken, indem Sie die aufgeführten Hinweise beherzigen, dürfte es auch mit Hausfrauenkredit funktionieren.

Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]